Was sind das?

Mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung können Sie langfristig Kapital für eine zweite Rente aufbauen. Bei der Kombination aus fondsgebundener Kapitalanlage und Rentenversicherung werden die Beiträge in Investmentfonds angelegt, so dass eine hohe Rendite möglich ist. Da eine Fondspolice jedoch auch Risiken für Anleger birgt, ist sie nicht unbedingt für jeden geeignet.

Welche Vorteile bieten fondsgebundene Rentenversicherungen?

Die fondsgebundene Rentenversicherung nutzt die Renditechancen am Aktienmarkt. Die Sparanteile der Beiträge werden in einem oder mehreren Fonds angelegt, je nach Anbieter wird in unterschiedliche Produkte investiert. Ein wesentlicher Vorteil, den die fondsgebundene Rentenversicherung bietet, liegt auf der Hand: Sie ermöglicht hohe Renditen und somit eine hohe Rente.

Da die fondsgebundene Rentenversicherung unmittelbar an der Wertsteigerung der Investmentfonds beteiligt ist, ermöglicht sie eine Vorsorge mit umfassenden Gewinnchancen. Wenn der Versicherungsvertrag abläuft, können Sie zwischen dem Bezug einer lebenslangen Rente und einer einmaligen Kapitalabfindung wählen.

Vergleichen Sie hier !

Schutz für Ihre Angehörigen

Fondsgebundene Rentenversicherungen zahlen eine Rente meist bis zum Tod des Versicherten. Sie können aber auch bestimmen, dass Ihre Angehörigen Zahlungen durch die fondsgebundene Rentenversicherung erhalten. Hierfür müssen Sie beim Vertragsabschluss eine Rentengarantiezeit festlegen. Falls Sie nach Beginn des Rentenbezugs sterben, bekommen Ihre Angehörigen für die vereinbarte Zeit eine Rente.

Fondsgebundene Rentenversicherungen bieten auch eine Witwen- bzw. Witwerrente. Ihre Partnerin bzw. Ihr Partner kann dann eine lebenslange Rente beziehen.

Fondsgebundene Rentenversicherung – Steuererklärung und Steuervorteile

Obwohl die Beiträge für die fondsgebundene Rentenversicherung grundsätzlich nicht steuerlich absetzbar sind, bietet die fondsgebundene Variante attraktive Steuervorzüge. Unter der Bedingung, dass die Vertragslaufzeit der Versicherung mindestens zwölf Jahre umfasst und nicht vor dem 63. Lebensjahr des Anlegers endet, müssen im Rentenalter nur 50 Prozent der Erträge, die mit der fondsgebundenen Rentenversicherung erwirtschaftet wurden, versteuert werden. Selbst bei einer einmaligen Kapitalauszahlung sind die Erträge dann nur zur Hälfte steuerpflichtig.

Steuerliche Vorteile während der Ansparphase gibt es nur in einem Fall: Wird die fondsgebundene Rentenversicherung in Form einer Riester-Rente oder einer Rürup-Rente abgeschlossen, so können Sie die Versicherungsbeiträge als Sonderausgaben bei der Einkommenssteuererklärung ansetzen.

Für wen ist die fondsgebundene Rentenversicherung geeignet?

Die fondsgebundene Rentenversicherung ist nur für finanziell abgesicherte und risikobewusste Anleger empfehlenswert. Für eine feste Planung der Auszahlungssumme stehen andere private Versicherungsmodelle zur Auswahl. Das Risiko der Geldanlage übernimmt nicht Ihre Versicherung, sondern Sie. Sie sollten daher bereits auf andere Weise finanziell für das Alter abgesichert sein. In dem Fall können die Anlage in renditestarke Fonds und der steuerfreie Wechsel zwischen einzelnen Fonds sehr sinnvoll sein.

Fondsgebundene Rentenversicherungen abzuschließen ist letztlich einfach, da keine Gesundheitsprüfung erforderlich ist. Für Menschen, die wegen Vorerkrankungen weder eine Kapitallebensversicherung noch eine fondsgebundene Lebensversicherung abschließen können, ist die fondsgebundene Rentenversicherung daher oftmals eine sinnvolle Alternative.

Vergleich der fondsgebundenen Rentenversicherungen

Vor Abschluss einer fondsgebundene Rentenversicherung ist es ratsam, die Preise und Leistungen sowie den Service verschiedener Anbieter ausführlich miteinander zu vergleichen. Insbesondere ist es sinnvoll, die Vertragsbedingungen der einzelnen Tarife im Detail zu lesen und somit die Vor- und Nachteile der jeweiligen Angebote ausfindig zu machen. Für einen professionellen Vergleich können Sie auch die Hilfe eines Finanzexperten in Anspruch nehmen.

Da die Investmentfonds in unterschiedliche Wertpapiere und Anlageformen investieren – etwa in Aktien, Rentenpapiere oder auch Immobilien – sollten Sie sich zuvor ausführlich beraten lassen, welche Investitionen am besten zu Ihrer Risikobereitschaft und Ihren Vorstellungen passen. Einen guten Überblick über aktuelle Angebote erhalten Sie auch bei der Lektüre von Testberichten zu fondsgebundenen Rentenversicherungen.

Kontaktformular