Eine private Haftpflichtversicherung ist unverzichtbar. Sie kommt für berechtigte Schadensersatzansprüche Dritter auf, sogar wenn diese Millionenhöhe erreichen. Selbst eine günstige Haftpflichtversicherung kann den Versicherten auf diese Weise vor finanziellen Verpflichtungen bewahren, die unter Umständen ein Leben lang bestehen können.

 

Da Schäden auch mit der größten Vorsicht nicht immer verhindert werden können, ist der Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung also dringend ratsam. Dies gilt umso mehr, als dass die Prämie für die  Haftpflicht im Vergleich  zu den möglichen Kosten eines Schadens verschwindend gering ist. Zu den weiteren Aufgaben der Haftpflichtversicherungen gehört es, Schadensansprüche zu prüfen und sie gegebenenfalls abzuwehren.

 

Die Privathaftpflicht hat im Vergleich zu anderen Policen einen großen Vorteil: Als Familienhaftpflicht schützt sie nicht nur denjenigen, der den Vertrag unterschrieben hat, sondern auch seine Angehörigen. Konkret sind mitversichert:

 

  • Der Versicherungsnehmer
  • Der Ehepartner oder ein im selben Haushalt lebender Partner, sofern er im Vertrag eingetragen ist
  • Kinder, die im selben Haushalt leben – mindestens bis zur Volljährigkeit
  • Gegebenenfalls auch Haushaltshilfen, Gärtner und BabysitterDoch Achtung: Nicht alle Anbieter haben dieselben Voraussetzungen für den Einschluss weiterer Personen. So ist erstreckt sich der Schutz bei manchen Tarifen ebenfalls auf volljährige Kinder, die sich noch in der Ausbildung befinden. Aus diesem Grund lohnt es sich unbedingt, die Haftpflichtversicherung einem Vergleich zu unterziehen und auf die genauen Bedingungen zu achten. Weiterhin empfiehlt sich ein Vergleich natürlich auch, um eine möglichst günstige Haftpflicht zu finden.

 

 

Quelle:http://www.financescout24.de/versicherungen/haftpflichtversicherung.aspx

Kontaktformular